Die 190-prozentige Rallye der Stellar Cryptocurrency könnte zischen

Die 190-prozentige Rallye der Stellar Cryptocurrency könnte zischen; hier ist der Grund

  • Stellar Lumens einheimische Krypto-Währung XLM erreichte ein neues lokales Hoch und stieg in nur einem Monat um mehr als 190 Prozent.
  • Die außerordentliche Kursrallye lässt konkrete Marktgrundlagen vermissen und stützt sich eher auf Makro-Krypto-Trends.
  • XLM kehrte um, nachdem er einen langfristigen Widerstandsbereich getestet hatte, was darauf hindeutet, dass er seine Rückzugsbewegung ausdehnen könnte, da Investoren ihren Fokus auf Bitcoin vor der Halbierung seiner Bergbau-Belohnung verlagern.

XLM, die einheimische Krypto-Währung von Stellar Lumens, stieg am Dienstag früh auf $ 0,0723 und erreichte damit den höchsten Stand seit dem 25. Februar.

Tiefststand bei Bitcoin Trader

Diese Gewinne waren Teil einer breiteren Erholung, die Ende März letzten Jahres einsetzte, nachdem der XLM-Preis in nur acht Tagen um 69 Prozent gefallen war. Auf ihrem Tiefststand bei Bitcoin Trader am 13. März wurde die Stellare Krypto-Währung bei 0,024 $ gehandelt. Nichtsdestotrotz schuf der neu gefundene Tiefststand Kaufgelegenheiten, die den XLM-Preis schließlich auf seinen Höchststand vom Dienstag brachten, der um 190 Prozent anstieg.

Warum Stellar um 190% anstieg

Stellars Schritt war rein technischer Natur. Die Krypto-Währung blieb während ihrer Erholung unter dem Einfluss eines Makro-Krypto-Rückpralls. Die rivalisierenden Währungen, darunter Ethereum, Bitcoin und XRP, verzeichneten ähnliche Aufwärtsschwünge, nachdem sie während der Handelssitzung vom 12. bis 13. März abgestürzt waren.

Die Erholung selbst fand ihren Niederschlag in den traditionellen Märkten. Bitcoin bildete vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie eine kurzfristige Korrelation mit der US-Benchmark S&P 500. Als sich das Virus ausbreitete, führte es die US-Aktien nach unten und veranlasste die Anleger, ihre profitablen Krypto-Positionen zugunsten von Barliquidität abzubauen.

Bitcoin, das ebenfalls positiv mit konkurrierenden Kryptos, einschließlich XLM, korreliert ist, fiel infolgedessen drastisch. Doch als die US-Notenbank mit einem Billionen-Dollar-Stimulierungspaket zur Rettung der US-Wirtschaft intervenierte, schickte sie die Aktien in die Erholung. Bitcoin, Stellar, Ethereum und andere Kryptowährungsmarken folgten lediglich der Erholung des globalen Marktes.

Aber Altmünzen schnitten besser ab als Bitcoin. In der Rebound-Phase konnte Ethereum seine YTD-Gewinne um 50 Prozent steigern, während die Renditen von Bitcoin SV, Chainlink und Tezos deutlich über 100 Prozent lagen. Stellar schlug sich mit einem Anstieg von mehr als 50 Prozent im Jahr 2020 ebenfalls hervorragend. Auf der anderen Seite stieg Bitcoin in diesem Jahr nur um 7,60 Prozent.

Der Grund dafür, dass Stellar und andere gut abgeschnitten haben, ist ihr besseres Risiko-Rendite-Profil. Ihr niedriges Volumenprofil und ihre überraschende Volatilität bei Bitcoin Trader ermöglichten es den Händlern, das Beste aus ihren erratischen, wilden Bewegungen herauszuholen. Während des gesamten zweiten Quartals suchten die Anleger weiterhin nach risikoreichen Alternativen.

Alarmierende Signale

XLM bereitet sich nun technisch darauf vor, eine langfristige Widerstandstrendlinie des vorherrschenden Absteigenden Kanals zu durchbrechen, wie in der nachstehenden Grafik dargestellt.