Chinas Kongress schlägt Blockchain-Entwicklungsfonds vor

NPC, das chinesische Parlament schlägt einen von der Regierung unterstützten Blockkettenentwicklungsfonds vor, um ein besseres Regierungssystem aufzubauen.

Der Nationale Volkskongress, das chinesische Parlament und die Chinesische Politische Beratungskonferenz des Volkes, das mächtigste politische Beratungsgremium des Landes, haben vor kurzem ihre Jahrestagungen begonnen. Diese werden allgemein als „Zwei Sitzungen“ oder „Lianghui“-Treffen bezeichnet. Diese Treffen finden seit dem 22. Mai statt.

Der Nationale Volkskongress (NPC) ist Chinas oberstes Gesetzgebungsorgan. Nahezu 3.000 Delegierte aus dem ganzen Land treffen sich einmal im Jahr, um während der Sitzungen Vorschläge zu unterbreiten. Laut einem Bericht von Beijing News vom 23. Mai schlug Jieqing Tan, Stellvertreter des NPC, die Einrichtung eines Sonderfonds für die Entwicklung der Blockkettenindustrie vor. Im Falle seiner Annahme würde dieser Fonds von der Regierung geleitet werden.

Ziel des Fonds sei es, die Entwicklung und das Wachstum einer Reihe vielversprechender Blockkettenunternehmen zu unterstützen, die Innovation in der Blockkettentechnologie zu fördern und eine Reihe von Einhornunternehmen im Blockkettenbereich zu kultivieren, so Tan.

Neue Bitcoin Projekte

Kluges Regieren durch Blockkette

Indem er die Entwicklung der Blockkettenindustrie unterstützt, glaubt Tan, dass sie das Regierungssystem des Landes „modernisieren“ wird.

Die Blockkettentechnologie wird nicht nur ein großartiges Instrument sein, um China zu einer intelligenten Regierungsführung und einer Gesellschaft mit hohem Vertrauen zu bewegen, sondern sie kann China auch dabei helfen, bei der künftigen Entwicklung der Technologie weltweit die Oberhand zu gewinnen, so Tan. Er glaubt, dass China durch die Übernahme dieser technologischen Innovationsführerschaft in der Lage sein wird, seine Souveränität und nationale Sicherheit besser zu schützen.

Tan schlug vor, dass ein klarer nationaler Blockketten-Industrieentwicklungsplan definiert werden sollte. Er erklärte dies:

„Vom unteren Technologiestandard, der Anwendungsentwicklung in der mittleren Industrie bis zum Systemdesign auf der obersten Ebene sollten die nationale Blockkettentechnologie, die Industrie und das dreidimensionale strategische Planungssystem der Aufsicht gut koordiniert werden“.

Aktuelle Herausforderungen und Initiativen

Das neue wirtschaftliche Potenzial und die neuen Beschäftigungsmöglichkeiten, die sich aus der Blockkettentechnologie ergeben, sind enorm. Tan wies jedoch darauf hin, dass derzeit die begrenzte Anzahl von Blockkettenunternehmen, ihre Skalierbarkeit und der Mangel an Talenten und Informationen die Hauptprobleme seien, die das Blockketten-Ökosystem an der Entwicklung eines gut etablierten Ökosystems hindern.

Wie Cointelegraph bereits früher berichtete, sicherte Chinas Zentralbank in den nächsten drei Jahren auch 4,7 Millionen Dollar an Finanzmitteln für ihre Blockketten-Handelsplattform. Die Steuerbehörde von Peking kündigte ihre Pilotanwendung für die Blockkettenfakturierung für eine umweltfreundlichere, bequemere und transparentere zukünftige Regierungsführung an.